Billing Monitoring

Vertrauen ist gut - aber Kontrolle ist immer besser!? Behalten Sie den Überblick

Vollständigkeit, Richtigkeit, Konsistenz, Integrität, ... - die Liste der Herausforderungen gerade in den kundenzentrierten Prozessen Rating & Billing ist lang. Und im Prozess von der Produktentwicklung bis zur Abrechnung des Produkts gibt es viele Stolperstellen.

Das fängt an mit den proprietären Technologien und Formaten bei der Leistungserfassung. Dann ist da immer wieder die (Konsistenz-) Frage, ob die IT-seitige Umsetzung noch mit der Geschwindigkeit der Produktentwicklung mithalten kann. Und schließlich stellen Flatrates, Produktbündel, kaum übersehbare Produktoptionen konventionelle Mittel zur Überprüfung der Vollständigkeit in Frage.

Unsere standardisierte Lösung für dieses Problem heißt Billing Monitoring:

Sie definieren Ihr(e) Monitoring-Modell(e), wir erstellen Ihnen eine Monitoring-Datenbank und liefern geeignete Kollektoren für Ihre Komponenten und Systeme. Gemeinsam erstellen wir dann die passenden Darstellungen und Signalisierungen für die ermittelten Ergebnisse. Und dann können Sie loslegen.

Datenkollektoren sind für eine Vielzahl von Technologien verfügbar: MS Access, MS Excel und MS Project, Oracle Datenbanken, Testdirector (HP), Rational Rose, Continuus (Telelogic) u.v.a.m.

 

Die Visualisierung der Ergebnisse kann Ihren Präferenzen folgend in Balken-, Kuchen- oder Säulendiagrammen sowie in Trendgrafiken vorgenommen werden. Oder Sie entscheiden sich für eine Ergebnisdarstellung in Pivot-Tabellen, die Sie selbst mit weiteren Tools bearbeiten.